Suche

×

Technischen Möglichkeiten der Thermografiekamera aufgezeigt

Infoveranstaltung in der Stadtbücherei war gut besucht

Thermografieaufnahmen sind eine ideale Methode, um gezielt Schwachstellen in der Gebäudehülle aufzuspüren. Denn die entweichende Wärme wird mit den Infrarot-Bildern sichtbar. Ansatzpunkte für verschiedene Schritte einer möglichen Gebäudesanierung können geplant und umgesetzt werden.

Der Thermograf und Energieberater Ralf Siegmund zeigte auf der Infoveranstaltung zur diesjährigen Thermografieaktion am 15. November 2017 die technischen Möglichkeiten seiner Thermografiekamera auf. In der gemütlichen Atmosphäre der Stadtbücherei kam Interessantes zur Analyse und Sanierung von Gebäuden zur Sprache.

Wärmestrahlung kann bei allen Objekten deutlich abgebildet werden und so für verschiedene Zwecke, gerade in der Gebäudemodernisierung, nutzbar gemacht werden. Schlecht isolierte Steigleitungen der Heizung, undichte Fenster und Wärmebrücken werden punktuell sichtbar und können Anlass für eine Sanierung geben.

Die Thermografieaktion der Stadt Lengerich in Zusammenarbeit mit Haus im Glück (energieland 2050) des Kreises Steinfurt bietet bis zu 10 Außenaufnahmen eines Gebäudes, fachkundige Erläuterung der Infrarotbilder in einer aussagekräftigen Thermografiemappe sowie Auswertungsveranstaltungen, auf denen Tipps zur Behebung möglicher Schwachstellen am Haus gegeben werden.

Anmeldeunterlagen und Informationen sind in der Stadtverwaltung Lengerich erhältlich, Telefon05481/33555, und unter www.lengerich.de abrufbar. Anmeldeschluss ist der 12.Januar 2018.

Stadtverwaltung Lengerich

Tecklenburger Straße 2
49525 Lengerich
Deutschland

Telefon +49 5481 330
Telefax +49 5481 33 199
E-Mail  info(at)lengerich.de

nach oben