Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Google Translate

Mit Google Translate kann diese Webseite in andere Sprachen übersetzt werden. Wenn Sie eine Sprache auswählen, rufen Sie Inhalte auf Google-Servern ab. Der Webseitenbetreiber hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Google. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten an Google übermittelt werden, schließen Sie dieses Fenster mit einem Klick auf "X".

Um die Sprachwahl nutzen zu können, müssen Sie zunächst das Laden von externen Komponenten erlauben.

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (Youtube-Videos, Open STreet Map), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wirtschaft

Wirtschaftsförderung

Unsere Unternehmen sind unser Potential! Dieser Leitspruch ist für uns Anspruch zugleich. Wir sind für Sie da, wenn es um den Standort Lengerich geht oder Sie Fragen zu Entwicklungsmöglichkeiten Ihres Unternehmens haben. Kurze Wege, konkrete Ansprechpersonen und schnelle Auskünfte, das bieten wir Ihnen an.

Themen der Wirtschaftsförderung

Kooperation "Wirtschaft und Schule"

Seit 2008 besteht in Lengerich die Kooperation "Wirtschaft und Schule". Initiiert vom Hannah-Arendt-Gymnasium und dem Unternehmen Bischof + Klein SE & Co. KG hat die Kooperation das Ziel, den Kontakt zwischen Unternehmen und Schulen zu verbessern. Zu Beginn waren es 20 Unternehmen und 5 weiterführende Schulen, die sich in der Kooperation vernetzt haben, heute sind es bereits 6 weiterführende Schulen und 45 Unternehmen, die der Kooperation angehören.

Die Situation der Unternehmen:
Durch den demographischen Wandel nimmt die Zahl der Bewerber für eine Ausbildungsstelle immer mehr ab. Es wird zunehmend schwieriger, gute Fach- und Führungsnachwuchskräfte zu erhalten.

Das Problem vieler Jugendlicher:
Das Angebot ist unüberschaubar. Viele junge Menschen haben keine Vorstellung von den beruflichen Möglichkeiten und welcher Job ihren Interessen und Fähigkeiten am Besten entspricht.

Die Lösung:
Durch eine enge Zusammenarbeit können frühzeitig Berufsbilder in den Schulen vorgestellt und das Interesse für eine Berufsausbildung geweckt werden.

Ein Gewinn für alle!
Die Schulen profitieren von dem Know-how der Wirtschaft, die Unternehmen können frühzeitig Nachwuchskräfte gewinnen und die Schülerinnen und Schüler sind besser informiert.

Existenzgründer

Existenzgründerinnen und -gründern stehen zahlreiche Finanzierungsprogramme zur Verfügung.

Nähere Informationen finden Sie auf den Webseiten der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Steinfurt und des Startercenters NRW:

Wirtschafts-Service-Portal.NRW

Mit Inkrafttreten des Wirtschafts-Portal-Gesetzes Nordrhein-Westfalen (WiPG NRW) am 01.07.2020 wurde das Wirtschafts-Service-Portal.NRW (kurz: WSP.NRW) gegründet.

Das Wirtschafts-Service-Portal.NRW (WSP.NRW) ist als offizielles Portal der nordrhein-westfälischen Landesregierung das zentrale digitale Zugangstor für die Wirtschaft in NRW und wird sukzessive weiter ausgebaut. Gleichzeitig erfüllt das WSP.NRW die Funktion des Einheitlichen Ansprechpartners NRW (EA NRW).

Das Land Nordrhein-Westfalen nimmt mit dem WSP.NRW eine Vorreiterrolle ein und schafft damit das bundesweit modernste Dienstleistungsportal für die Wirtschaft.

Ausbildung
Ausbildung

Der "Verfügungsfonds Anmietung"

Das Land NRW will mit dem Programm "Zukunftsfähige Innenstädte und Ortszentren" dem steigenden Leerstand in den Innenstädten entgegenwirken. Der „Verfügungsfonds Anmietung“ soll dazu beitragen, die Attraktivität der Lengericher Innenstadt zu steigern. Die Stadt Lengerich wird mit Unterstützung des Citymanagements in die Lage versetzt, über einen befristeten Zeitraum von zwei Jahren mietreduzierte Ladenflächen anzumieten und an neue Handelsformate und neue Nutzungen befristet weiter zu vermieten. Im Idealfall entsteht durch den Verfügungsfonds eine langfristige Nutzungsperspektive für die Ladenflächen.

Sprechen Sie uns direkt an!

Die Wirtschaftsförderung im Bürgermeisterbüro der Stadt Lengerich steht Ihnen mit Rat und Tat bei Ihren individuellen Fragen zur Seite.