Interkulturelle Woche in Lengerich

Inter (kult) on Tour

Hinweise auf die vier Veranstaltungen im Rahmen der bundesweiten interkulturellen Woche 2019:

Führung in der jüdischen Gemeinde in Münster am Dienstag, den 24.09.2019, 15.30 Uhr
Die Besucher erhalten eine Einführung in die Geschichte der jüdischen Gemeinde in Münster, in die Architektur der Synagoge sowie in den Ablauf eines Shabbat-Gottesdienstes. Die jüdischen Bräuche, Traditionen und Religionspraxis des Jüdischen Glaubens werden ebenso anschaulich vorgestellt wie näher erklärt.
Männliche Besucher benötigen eine Kopfbedeckung.
Geplant ist mit der Westfalenbahn zu fahren. Treffpunkt ist um 14.33 Uhr ab Bahnhof Lengerich. Die Kosten für die Gruppenkarte liegen bei ca. fünf Euro.

Besuch im Garten der Weltreligionen, Gymnasium in der Wüste in Osnabrück am Mittwoch, den 25.09.2019, 16.00 Uhr
Hier sind u.a. der islamisch-maurische Garten, der asiatische Garten der Erleuchtung und der jüdische-christliche Paradiesgarten zu sehen.
Für die Fahrt per Fahrgemeinschaften ist der Treffpunkt um 15.00 Uhr an der Stadtverwaltung Lengerich.

- Für beide Veranstaltungen sind noch Plätze frei. Für die Planung wird um eine Anmeldung gebeten -

Auftritt des das Cactus-Junges-Theater aus Münster am Donnerstag, den 26.09.2019, 19.00 Uhr
Studiobühne des Hannah-Arendt-Gymnasiums

Die Stand-UPper sind Jugendliche und junge Erwachsene aus aller Welt, die „ihre“ Geschichten erzählen.
Interkulturell, gegen Klischees in der Gesellschaft und zwischen den Geschlechtern, frech von der Leber weg, gegen Rassismus und scharfzüngig. Mit Augenzwinkern im Overkill der multiplen Realitäten und Minderheiten. Komisch, bierernst, transkulturell. Alles dreht sich um Blödsinn, wahrhaftigen Irrsinn und Fakten. Gegen Klischees, für Respekt und Selbsterkenntnis.
Einlass ist ab 18.30 Uhr, der Eintritt beträgt 2 Euro.

Film „Newcomers“ am Freitag, den 27.09.2019 Uhr, 19.00 Uhr
Gemeindezentrum St. Margareta

Es ist ein Dokumentarfilm, in dem geflüchtete Menschen ihre Geschichte selbst erzählen. Junge und Alte, Menschen unterschiedlichen Glaubens, unterschiedlichen Geschlechts und sexueller Orientierung; Menschen mit und ohne Behinderung.
In Kooperation mit exile Osnabrück findet im Anschluss ein Gespräch mit dem Regisseur Ma’an Mouslli statt.
Einlass ist ab 18.30 Uhr, der Eintritt beträgt 2 Euro.

Nähere Einzelheiten erhalten Interessierte bei der Integrationsbeauftragten der Stadtverwaltung: Andrea Balsmeier, E-Mail: a.balsmeierlengerichde, Telefon: 05481-33400.

Zurück