Radwegeneubau entlang der Straßen Aldruper Damm/Wüstenei

Arbeiten starten in der kommenden Woche ab dem 02.05.2022

Im Auftrag der Stadt Lengerich wird ab der kommenden Woche ein neuer Radweg entlang der Straßen „Aldruper Damm/Wüstenei“ bis zur „Hölderlinstraße“ hergestellt.

Auf der nördlichen Seite der Straße „Wüstenei" soll ein straßenbegleitender Zweirichtungsradweg mit einer Breite von 2,50 m die „Wüstenei“ und den „Aldruper Damm“ verbinden. Im Kreuzungsbereich „Aldruper Damm/Wüstenei“ wird der Radweg auf der östlichen Seite der Straße "Aldruper Damm" bis zum Anschluss an den bestehenden Radweg in nördlich gelegenen Siedlungsbereiche weitergeführt.

Als Sicherheitsstreifen dient auf der gesamten Wegestrecke ein 0,50 m -  1,00 m breiter Grünstreifen zwischen der Fahrbahn und dem Radweg. Dieser wird in Muldenform hergestellt.

Durch die jetzt anstehende Baumaßnahme soll die Aufwertung von Radwegeverbindungen und eine Attraktivierung des Radverkehrs erreicht werden. Des Weiteren soll durch den Neubau des Radweges die Sicherheit der Radfahrer in diesem Bereich verbessert werden.

Die Baumaßnahme wird durch Zuwendungen des Landes Nordrhein-Westfalen Sonderprogramm Infrastruktur Nahmobilität „Stadt und Land“ gefördert. Die Förderquote beträgt hierbei 90% der Gesamtleistung.

Für die durchzuführenden Arbeiten werden einzelne Vollsperrungen notwendig sein. Die erste Vollsperrung betrifft den Straßenabschnitt „Wüstenei“ von der Einmündung „Hölderlinstraße“ bis zur Einfahrt „Bertha von Suttner Straße“ (Einfahrt Neubaugebiet). Sobald dieser Abschnitt fertiggestellt ist, wird es voraussichtlich ab Juni die zweite Vollsperrung im Bereich der „Wüstenei“ bis zum Aldruper Damm geben.

Die Tiefbau- und Asphaltarbeiten dauern voraussichtlich 10 Wochen.

Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung sind Sven Vogedes, Tel: 05481-33514 und Oliver Kuhlenbeck, Tel: 05481-33534.

Die Stadt Lengerich und die bauausführende Firma werden versuchen, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Zurück