Dienstleistungen

Klimaschutz

Der Klimaschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung und betrifft alle Bereiche des öffentlichen Lebens. Seien es die Bereiche Wohnen, Konsum und Arbeiten oder auch Bildung und Freizeit sowie die Teilnahme am Straßenverkehr.

Die Stadt Lengerich stellt sich dieser Herausforderung und den nationalen Klimaschutzzielen, die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 um 80 bis 95 % zu reduzieren. Kontinuierlich werden Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen identifiziert, entwickelt und umgesetzt. So ist beispielsweise ein Klimaschutzkonzept erstellt worden, in dem konkrete Maßnahmen wie Information und Beratung von Privathaushalten und Unternehmen, Einsatz von erneuerbaren Energien oder umweltfreundliche Mobilität enthalten sind.

Gleichzeitig beteiligt sich die Stadt an dem europäischen Zertifizierungsverfahren European Energy Award (eea), um mit der Planung und Umsetzung von Maßnahmen in ihren Handlungsfeldern die Energieeffizienz zu erhöhen und den Einsatz erneuerbarer Energien zu unterstützen. Dabei unterzieht sie sich regelmäßigen externen Überprüfungen und versucht ihre Potentiale zu identifizieren und sich mit der Realisierung von Projekten stetig zu verbessern.

Für die Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen wurden im diesem Zusammenhang Angebote zur Information und Beratung entwickelt. Besondere Angebote und Aktionen gibt es beispielsweise in den Bereichen Bauen und Wohnen, Gebäudesanierung, Konsum, Bildung und Schulen, erneuerbare Energien und Energieberatung mit der Einrichtung eines Energieberatungsstützpunktes der Verbraucherzentrale NRW.

 

Fachdienste
Zuständige Mitarbeiter
Globale Rechtsgrundlagen
  • Klimaschutzgesetz NRW
Zurück