Kunst & Kultur in Lengerich

Lengerich hat sich als Kulturstadt entwickelt: neben veieln musikalischen Events finden jährlich verschiedene Lesungen statt, Künstler präsentieren ihre Werke in Ausstellungen oder die ansässigen Theatergruppen laden zu einem unterhaltsamen Abend ein!

Durch die Unterstützung der Stadt, des Stadtmarketingvereins "Offensive Lengerich e.V.", des Kulturforums der Stadtsparkasse Lengerich und vielen mehr, entsteht ein großes Angebot an kulturellen Highlights!

Hier ein kurzer Ausschnitt:

  • Kulturforum

    Kulturforum

    Das Kulturforum ist eine Stiftung der Stadtsparkasse Lengerich, die 1993 anlässlich des 150jährigen Bestehens der Stadtsparkasse Lengerich gegründet wurde. Sie engagiert sich für die Förderung kultureller Zwecke in der Stadt.

    Zu den Hauptaufgaben zählen die Organisation und Durchführung von Ausstellungen, Autorenlesungen und Konzerten, aber auch die Gestaltung von kunsterzieherischen Begleitprogrammen in den Lengericher Schulen.

    Ein Event hat sich über die Jahre bereits fest etabliert: die Gempt-Soireen. Jedes Jahr können namhafte Persönlichkeiten der klassischen Musik gewonnen werden, die den Zuschauern einen unvergesslichen Abend bieten.

    Informationen sowie aktuelle Veranstaltungen des Kulturformums erhalten Sie hier.

  • ThiK - Theater in der Klinik

    ThiK - Theater in der Klinik

    Das "Theater in der Klinik", kurz "ThiK" genannt, ist 1976 aus dem Amateurtheater der Theatergruppe des Hannah-Arendt-Gymnasiums hervorgegangen. Seit 1988 spielen Schülerinnen und Schüler sowie Ehemalige des Gymnasiums zu Silvester eine Komödie im Festsaal der LWL-Klinik sowie zudem meistens zwei weitere Produktionen pro Saison. Mareknzeichen vom "ThiK" sind spritzige Komödien.

    Aktuelle Informationen finden Sie hier auf der facebook-Seite des Thik.

  • Kirchenmusik in der Ev. Stadtkirche

    Kirchenmusik in der Ev. Stadtkirche

    Das kirchenmusikalische Angebot umfasst monatlich stattfindende Konzerte, Vorträge und natürlich die musikalische Gestaltung der Gottesdienste. Die besondere Akustik in der Stadtkirche lockt viele Musikliebhaber im Tecklenburger Land an.

    Eine besondere Bedeutung kommt der Breidenfeld-Klais-Orgel zu. Sie ist eine Rarität der Orgellandschaft Westfalens. Nach der Restaurierung und Ergänzung der alten Breidnfeld-Orgel (1835) steht seut dem Jahr 2003 in der Stadtkirche ein Instrument zur Verfügung, das in Fachkreisen internationales Ansehen genießt.

    Der musikalische Bogen spannt sich von Orgelkonzerten zu Oratorien, A-Capella-Chorkonzerten und Kammermusik, von Kinderchorkonzerten bis hin zu Gospelmusik. Ausführende sind neben vielen Gästen vor allem die Chorgruppen des Kantorats der Gemeinde. Hierzu gehören die Sing- und Chorschule an der Ev. Stadtkirche, 5 Chorgruppen (die Kantorei, der Motettenchor, der Posaunenchor, der Kirchenchor der Johanneskirche und der GospelTrain) und die Bläserkurrende.

    Weitere Informationen erhalten Sie bei dem Kantor Herrn Christoph Henzelmann unter der Telefonnummer 05481-935884.

  • Hörerlebnisse in Lengerich

    Hörerlebnisse in Lengerich

    Ein ganz besonderer Stadtrundgang

    Was macht ein Römer in Lengerich? Und was hat Lengerich mit der Freiheitsstatue in New York zu tun? Kleine und große Entdecker können diesen und weiteren spannenden Fragen bei einem Spaziergang durch Lengerich auf den Grund gehen:

    CultureCall® heißt das Zauberwort!
    CultureCall® ermöglicht es, zu bestimmten sehenswerten Gebäuden und Plätzen interessante Geschichten über das Handy aufzurufen. An insgesamt acht Hörstationen in der Innenstadt und im nahen Außenbereich sind Telefonnummern hinterlegt. Diese Rufnummern können mit dem Handy angerufen werden, um zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten Informationen zu bekommen. Der Anruf ins deutsche Festnetz kostet die jeweils üblichen Gebühren des Handyvertrages. Somit ist der Anruf mit einer Festnetz-Flatrate für den Nutzer kostenlos.
    Smartphone-Besitzer haben zusätzlich die Möglichkeit, mit Hilfe eines QR-Codes an den Hörstationen eine Audio- oder Textversion über das Internet abzurufen.

    Die Lengericher Hörerlebnisse sind rund um die Uhr abrufbar! Sie finden die Hörstationen an folgenden sehenswerten Stellen:

    • auf dem Rathausplatz
    • am Römer
    • an der Ev. Stadtkirche
    • an der Gempt-Halle
    • am Heimathaus
    • auf dem Wapakonetaplatz
    • an der Alten Friedhofskapelle beim Jones Garden
    • an der Wanderhütte auf dem Lengericher Berg
    • am alten Eisenbahntunnel
    • am Megalithgrab
    • am Canyon


    Eine Entdeckerkarte mit den Standorten der Hörstationen finden Sie hier.
    Des Weiteren finden Sie hier eine Übersichtskarte der CultureCall®-App, in der Sie die Hörerlebniss bereits am PC hören oder lesen können - allerdings macht das Ganze natürlcih vor Ort weitaus mehr Spaß!

    Tourist-Information
    Rathausplatz 1
    49525 Lengerich
    Telefon: 05481-339110
    E-Mail: tourist-informationlengerichde

  • Heimathaus

    Heimathaus

    Das Heimathaus ist eines der ältesten Gebäude in Lengerich. Die Geschichte des für die Region typischen Ackerbürgerhauses reicht bis in die Mitte des 17. Jahrhunderts zurück.

    Seine heutige Gestalt mit Haupthaus und klassizistischer Werksteinfassade erhielt das Haus in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Nach der umfassenden Restaurirung hat dort der Heimatverein Lengerich sein Domizil gefunden und stellt dort seine Exponate aus. Besichtigungen sind auf Anfrage möglich.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Heimatvereins unter www.heimatverein-lengerich.de.

    Das Heimathaus gehört zu einer der "Hörerlebnisse-Stationen" in Lengerich. Nähere Informationen dazu erhalten Sie hier.

    Eine Besichtigung ist auf Anfrage möglich. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt zu uns auf:

    Tourist Information Lengerich
    Rathausplatz 1
    49525 Lengerich
    Telefon: 05481-339110
    E-Mail: tourist-informationlengerichde

  • Westfälisches Feldbahnmuseum

    Westfälisches Feldbahnmuseum

    An zahlreichen Lagerstätten in und um Lengerich wurden in früheren Jahrzehnten Bodenschätze abgebaut. Feldbahnen waren für den Transport dieser Rohstoffe ein unverzichtbares Instrument, um sie von den Gewinnungsstätten zu den Verarbeitungsbetrieben sowie auch innerhalb der Produktionsstätten zu transportieren.

    Durch den Erhalt, die Restaurierung und die Präsentation von Feldbahnmaterialien, dokumentiert das Westfälische Feldbahnmuseum Lengerich die Geschichte dieses Transportsystems. Eine umfangreiche Sammlung wird in einem lebendigen Museum - anfassen erlaubt! - stilecht präsentiert. Die baulichen Anlagen vermitteln den Eindruck einer befördernden Feldbahn in "wildromantischer" Umgebung und eine kurze Fahrt vermittelt den Besucherinnen und Besuchern den feldbahntypischen Fahrkomfort.

    Öffnungszeiten
    Von Pfingsten bis einschließlich Oktober, jeweils am 2. Sonntag im Monat von 11.00 Uhr - 17.00 Uhr

    Eintritt - inklusive einer Feldbahnfahrt

    • 3,00 Euro für Erwachsene
    • 1,50 Euro für Kinder bis 10 Jahre


    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Westfälischen Feldbahnmuseums auf www.eisenbahnfreunde-lengerich.de, bei Uwe Stieneker unter der Telefonnummer 05481-6330 oder Sie schreiben eine E-Mail an infoeisenbahnfreunde-lengerichde.

 

Viele weitere Informationen zu den Veranstaltungen in der Stadt Lengerich erhalten Sie auch bei uns:

Tourist-Information
Rathausplatz 1
49525 Lengerich
Telefon: 05481-339110
E-Mail: tourist-informationlengerichde